Kentaa Kennzahlen – die Kentaa-Plattform im Jahr 2020

Normal 3f5872bff703b2f1687b99fc3b370040ef251b6f
22-02-2021 | 00:00

Wie viel wurde im Jahr 2020 durchschnittlich über Kentaa-Plattformen gespendet? Welcher Social-Share-Button generierte die meisten Einnahmen? Wie viel brachte ein Aktionsstarter im Durchschnitt ein? Jedes Jahr analysieren wir die Nutzung unserer Plattform insgesamt: alle unsere Websites für Crowdfunding, Kom in Actie und Event-Fundraising zusammen.

Covid-19 hatte natürlich einen Einfluss auf die Zahlen des vergangenen Jahres. In der ersten Jahreshälfte konnten keine Fundraising-Veranstaltungen stattfinden, was die Einnahmen (und den durchschnittlichen Umsatz von Kampagnen und Teams) stark beeinträchtigte. Die Branche erwies sich jedoch als erfinderisch – in der zweiten Jahreshälfte wurden immer mehr Alternativen entdeckt. Sportliche (Heim-)Challenges wurden zum neuen Normalzustand, und Crowdfunding-Initiativen (insbesondere für die Bereiche medizinische Forschung und Gesundheit) nahmen ebenfalls stark zu.

Eine weitere tolle Entwicklung: Auf den Kentaa-Webseiten kann eine Kampagnenseite erstellt werden, um Sponsorengelder zu sammeln. Bei der Erstellung einer solchen Seite kann man gleich mit gutem Beispiel vorangehen, indem man eine Startspende auf dieser Seite tätigt. Auffällig ist, dass dies im Jahr 2020 deutlich mehr Aktionsstarter taten als in den Vorjahren – eine zusätzliche Unterstützung für die gute Sache, für die sie sich einsetzen.

Im Hinblick auf den Zugriff auf unsere Plattformen und die Art und Weise, wie gespendet wird, sind Mobilgeräte nach wie vor eindeutiger Spitzenreiter. 77 % aller Spenden im Jahr 2020 wurden über mobile Geräte getätigt, also 5 % mehr als 2019. Dabei gilt: Je größer das Gerät, desto höher die Spende.

Werfen Sie einen Blick auf die Infografik unten (auf Englisch).